Verbandsgrundschule Unteres Lonetal
Verbandsgrundschule Unteres Lonetal

Projekttage am 6. und 7. Juli 2017

Vom 6. bis 7. Juli fanden in der Verbandsgrundschule „Unteres Lonetal“ wieder einmal Projekttage unter dem Motto „Schule mal anders statt“.

Wer am Donnerstag und Freitag in der vergangenen Woche in den Schulhäusern Ballendorf und Setzingen Schüler hinter Schulbänken antreffen wollte, hätte vergeblich gesucht. Die Grundschüler waren unterwegs in Öllingen, Setzingen und Ballendorf, in Garagen, in Gärten, in Küchen, vorm Schulhaus, im Feuerwehrhaus.  Hier haben sie an Projekten teilgenommen, die von Eltern, Großeltern, Geschwistern und Lehrern angeboten wurden. Insgesamt gab es 17 Projekte, die mehr als 30 Helfer durchgeführt haben. Ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle vom Lehrerkollegium für diesen Einsatz. Es wurde gebacken, experimentiert, gemalt, gehämmert, gebastelt, geschrieben. Aber auch ein Erste-Hilfe-Kurs und ein Sicherheitstraining fanden statt.

Am Freitagnachmittag dann der Höhepunkt der Projekttage: ein Schulfest, an dem alle Kinder stolz und zufrieden ihren Familien und Freunden zeigen konnten, was sie an den zwei Tagen erlebt haben. Als erstes konnten Groß und Klein eine  Aufführung vom Kasperletheater verfolgen. Dann zeigte eine Projektgruppe Tänze aus aller Welt, eine andere führte Fadenspiel vor. Alle  ernteten tosenden Applaus. Außerdem stellten viele Teams Ergebnisse ihrer Arbeit aus und verkauften sie liebevoll verpackt. Da gab es Brettspiele, Kunstwerke, Gebäck jeglicher Art und vieles mehr.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Der Elternbeirat hatte ein bunt gemischtes Buffet organisiert. Auch hierfür ein „Dankeschön“.

Mit der Frage: „Warum können eigentlich nicht immer Projekttage sein? Die waren so cool.“, gingen die Schüler vom Fest nach Hause.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zweckverband Unteres Lonetal